Banglakids-News November 2018

Projektberichte   I   14.11.2018   I   Mathias Geisenfelder

Lieber Herr Schulz,

 

jedes Kind auf der Welt hat ganz besondere Fähigkeiten, Herausforderungen und Träume. Und jedes Kind soll die Chance haben, zur Schule zu gehen und sein Potential auszuschöpfen. Ganz egal wo und in welche Lebensverhältnisse es geboren wurde. Davon sind wir fest überzeugt.

 

Zum Glück haben wir großzügige Unterstützer wie Sie! Unterstützer, denen unsere Kinder am Herzen liegen und denen es wichtig ist, das Leben dieser Kinder zu verändern. Denn nur gemeinsam mit Ihnen können wir unser Ziel erreichen!

 

„Es ist jetzt schon fast drei Jahre her, dass wir Jacob kennengelernt haben und erfahren haben, dass hier in unserem Wohngebiet eine neue Schule aufgebaut werden soll. Wir hörten auch, dass dort Kinder aufgenommen werden, deren Eltern sich die Schulgebühren nicht leisten können“, erinnert sich Najmuls Mutter.

 

„Wissen Sie“, ergänzt Najmuls Vater, „wir, meine Frau und ich, arbeiten jeden Tag schwer, können aber kaum Miete und Essen bezahlen. Unser Sohn soll es mal besser haben! Deshalb sind wir glücklich, dass er in die Schule gehen darf! Wir sind dankbar, dass er diese Chance bekommen hat! Bereits mit dem Grundschulabschluss kann Najmul mehr verdienen als ich und meine Frau gemeinsam! Aber wir werden ihn ermutigen, solange wie möglich in die Schule zu gehen.“

 

„Manchmal traüme ich davon, dass Najmul später seiner Familie aus eigener Kraft ein besseres Leben ermöglichen kann!“, fügt Najmuls Mutter hinzu. „Und dass auch seine Söhne und Töchter Lesen und Schreiben lernen!“

 

Ohne Ihre Hilfe hätten Najmul und seine Klassenkameraden nie eine Schule besuchen können. Doch gemeinsam mit Ihnen können wir das Leben dieser Kinder und ihrer Familien innerhalb einer Generation verändern!


Unser Projekt in Bangladesch wird von einem bemerkenswerten Mann geleitet. Jacob Baroi betreibt seit über 20 Jahren Schulen für benachteiligte Kinder. Wenn er über die Fortschritte der Kinder spricht, dann kommt er sofort ins Schwärmen und ein breites Lächeln erstreckt sich über sein Gesicht. Man merkt sofort: Es ist ihm eine Herzensangelegenheit.

 

Jacob ist intelligent, entschlossen und hat eine Vision: Jedes Kind in Dhaka soll eine Schule besuchen können! Denn Bildung verändert das Leben!

 

Jacob leitet unser Schulprojekt in Bangladesch mit großer Leidenschaft. Er besucht unsere Schulen täglich, unterstützt unsere Lehrer und führt Gespräche mit den Eltern. Darüber hinaus leitet Jacob ein Team aus engagierten Lehrern, die er sorgfältig aussucht und gemeinsam mit unseren Bildungsexperten zu hervorragenden Lehrkräften ausbildet.

 

Begeistert arbeiten unsere Lehrer mit den Kindern zusammen. Zusätzlich zum normalen Unterricht veranstalten sie ein Sportfest, feiern mit den Kindern gemeinsam den „Tag der Sprache“ oder organisieren einen Museumsbesuch. Ihnen liegen ihre Schüler am Herzen und entschlossen setzen sie sich für deren Rechte ein. Und auch die Kinder lieben sie, weil sie immer ein offenes Ohr für ihre Sorgen und Nöte haben.

 

Unsere Lehrer leisten eine sehr gute pädagogische Arbeit. Das war der Grund, warum uns vor drei Jahren das bengalische Bildungsministerium die Erlaubnis erteilte, unsere Schüler in unseren eigenen Schulen über die dritte Klasse hinaus bis zu ihrem Grundschulabschluss nach der fünften Klasse unterrichten zu dürfen. Auch beim anschließenden Besuch einer staatlichen Schule wollen wir sie weiterhin unterstützen und wir hoffen, dass wir einige bis zu einem weiteren Schulabschluss begleiten können.

 

Wie Jacob sind wir davon überzeugt, dass jedes Kind in eine Schule gehen sollte. Denn Bildung verändert das Leben!


Durch den Besuch einer Schule tun sich für unsere Kinder hier in Bangladesch ganz neue Chancen auf! Nur wer lesen und schreiben kann, kann später einen besser bezahlten Beruf ausüben und seinen eigenen Kindern einen guten Start ins Leben ermöglichen. Das ist unseren Schülern und deren Eltern sehr bewusst.

 

So sind unsere Kinder glücklich, dass sie in die Schule gehen dürfen. Trotz ihrer schwierigen Lebensumstände haben sie neuen Mut gefasst und blicken positiv nach vorne. Voller Freude nehmen sie am Unterricht teil. Sie wollen die einmalige Chance, die Sie ihnen durch Ihre großzügige Unterstützung geben, nutzen. Eifrig lernen sie für einen guten Schulabschluss, sie lernen für eine bessere Arbeitsstelle, sie lernen für eine bessere Zukunft.

 

Ende des Jahres stehen für viele Mädchen und Jungen wieder besondere Prüfungen an. So werden 185 Kinder am Ende der 5. Klasse ihren Grundschulabschluss (Primary Certificate) absolvieren, 29 Schüler aus den achten Klassen schreiben die Prüfungen zum Junior Secondary Certificate (2. Bildungsabschluss) und 31 Zehntklässler stehen vor ihrem dritten Bildungsabschluss, dem Senior Secondary Certificate.

 

„Bildung ist die Chance für unsere Kinder!“, sagt unser Projektleiter Jacob Baroi immer wieder. Und durch Ihre Unterstützung erhalten die Kinder diese Chance. Nur durch Ihre Hilfe können sie eine Schule besuchen, Zukunftsträume entwickeln und diese später in die Tat umsetzen. Unsere Kinder sind Ihnen dafür unendlich dankbar.

 

Ihre Spende ist wichtig und zählt! Ohne Ihre Hilfe könnten sich unsere Kinder nicht weiterentwickeln! Bitte unterstützen Sie unsere Kinder weiterhin auf ihrem Weg in eine bessere Zukunft!

 

 

Liebe Grüße

 

Ihr Banglakids-Team


Das können Sie bewirken

 

Wir können das Leben dieser Kinder und ihrer Familien innerhalb einer Generation verändern. Alles, was diese Kinder benötigen, ist eine Chance. Und diese Chance können wir ihnen geben. Investieren Sie in die Zukunft unserer Kinder!

 
           
   

25 €

 

50 €

 

100 €

   
   

Ein Kind erhält

Schulmaterialien

 

Ein Kind lernt

lesen und schreiben

 

Ein Kind kann ein Jahr

zur Schule gehen

   
   

Es bekommt einen Schul-

ranzen, Bücher, Hefte und

Schreibmaterialien für ein

ganzes Jahr.

 

Es kann sechs Monate

lang eine Schule besuchen

und etwas lesen und

schreiben lernen.

 

Es wird an sechs

Wochentagen unterrichtet

und kann einen Schul-

abschluss machen.

   
           

 
 

Über den Autor

   

Mathias Geisenfelder ist Gründer und 1. Vorstand von Banglakids. Er hat einen großen Traum: Mit der Hilfe zahlreicher Unterstützer will er das Leben der Kinder in Bangladesch verändern.

 

   
Kontakt
Banglakids e.V.
Etrichstr. 5
85051 Ingolstadt
Deutschland
E-Mail: info@banglakids.org
Spenden
Banglakids e.V.
IBAN: DE12 7216 9812 0000 0876 02
BIC: GENODEF1GAH
Raiffeisenbank im Donautal eG
 

Lage unserer Schulen

Videos