Banglakids-News Juli 2015

Projektberichte   I   26.07.2015   I   Mathias Geisenfelder

 

Liebe Frau Müller,

 

als wir Banglakids gründeten, hatten wir ein Ziel. Wir wollten den Kindern im Madbor Nagar Armenviertel ganz grundlegende Fähigkeiten vermitteln: Lesen, Schreiben und etwas Rechnen. Damit sollten sie später bessere Arbeitsstellen finden.

 

Doch schnell erkannten wir, welches Potential in diesen Kindern steckt. Nach kurzer Zeit konnten sie bereits lesen und schreiben und entwickelten Zukunftsträume. Einige kamen bereits eine Stunde vor Unterrichtsbeginn, um Bücher aus unserer kleinen Bibliothek zu lesen. Diese Kinder wollten unbedingt ihre Chance nutzen.

 

Auch ihre Eltern sahen jeden Tag, wie Bildung das Leben ihrer Kinder veränderte und taten alles, damit ihre Kinder zur Schule gehen konnten. Auf einem Elterntreffen äußerten sie ihren Wunsch: „Bitte hört nicht auf! Macht weiter!“ Und dank Ihrer Spende können wir weitermachen.

 

Gemeinsam mit führenden Bildungsexperten des Landes entwickelten wir unser aktuelles System. Die Kinder besuchen von der ersten bis zur fünften Klasse unsere eigenen Schulen und schließen mit dem Grundschlussabschluss ab. Anschließend wechseln sie auf eine staatliche Schule und können weitere Schulabschlüsse machen. Natürlich betreuen wir unsere Kinder auch dort.

 

Doch jedes Kind ist verschieden und soll seinen eigenen Weg gehen. Deshalb können eher handwerklich begabte Kinder nach der achten Klasse eine praktische Ausbildung beginnen. Die Chancen auf einen guten Arbeitsplatz sind danach exzellent.

 

Die anderen Kinder besuchen weiterhin die staatliche Schule, um einen mittleren Schulabschluss oder sogar ihr Abitur zu erreichen. Für jedes Kind wird gemeinsam mit den Eltern der beste Weg individuell festgelegt, damit sich jedes Kind bestmöglich entwickeln kann. Denn am Ende zählt nur eine Sache: der Fortschritt unserer Kinder.

 
 

Wenn eines unserer Kinder krank wird, könnte es ohne Ihre Hilfe nicht zum Arzt gehen. Denn obwohl die Eltern hart arbeiten, können sie sich einen Arztbesuch nicht leisten. Mit ihren letzten Ersparnissen kaufen sie deshalb in einer Apotheke ein Medikament, das gegen die Beschwerden helfen soll. Aber ohne einer ärztlichen Diagnose gleicht das einem Glücksspiel. Da in Bangladesch sogar sehr starke Medikamente in jeder Apotheke rezeptfrei erhältlich sind, kann sich die Erkrankung dadurch sogar noch erheblich verschlimmern.

 

Doch mit Ihrer Unterstützung betreiben wir seit Mai diesen Jahres eine Arztpraxis. Unser Zahnarzt Dr. Ashik stellt einen Raum in seiner Praxis zur Verfügung, in dem Dr. Ekram unsere Kinder behandelt. Damit können wir sicherstellen, dass unsere Kinder immer das richtige Medikament erhalten und schnell wieder gesund werden. Auch die Eltern können sich von Dr. Ekram unentgeltlich behandeln lassen. Denn nur, wenn sie gesund sind, können sie arbeiten und ihre Familie ernähren.

 

Zusätzlich besuchen zahlreiche Ärzte und Zahnärzte mindestens einmal monatlich unsere Schulen. Sie halten Hygieneschulungen ab und zeigen unseren Schülern das richtige Zähneputzen. Die Anzahl der Kinder mit Zahnproblemen ist seitdem stark zurückgegangen.

 

Auch ihre Eltern putzen jetzt regelmäßig die Zähne. Wenn nicht, werden sie von ihren Kindern ermahnt. Sollten trotzdem einmal Zahnprobleme auftreten, werden sie von Dr. Ashik behandelt. Auch das wäre ohne Ihre Hilfe nicht möglich!

 

Wir wollen die Lebensbedingungen unserer Kinder grundlegend ändern. Denn nur, wenn sie gesund sind, können sie zur Schule gehen und ihre beste Leistung erbringen. Mit Ihrer Unterstützung können kranke Kinder zum Arzt gehen und schneller wieder gesund werden.

 

Vielen Dank, dass Sie das möglich machen.

 
 

Sie sollen immer genau wissen, was Ihre Spende bewirkt. Deshalb teilen wir Ihnen mit, in welcher Schule wir Ihre Spende einsetzen. Diese Kinder werden sich von Zeit zu Zeit mit einer Zeichnung oder ein paar Zeilen persönlich bei Ihnen bedanken. Damit Sie die Lebensbedingungen, die Träume und Wünsche unserer Kinder besser kennen lernen, wählen wir aus diesen Schülern eines aus und lassen Sie am Leben dieses Kindes teilhaben. Dadurch können Sie miterleben, was Ihre Unterstützung bewirkt.

 

Ihre Spende haben wir für Borsha und ihre Klassenkameraden eingesetzt. Borsha geht mittlerweile in die 7. Klasse der staatlichen Abbas Uddin Schule. Vor Kurzem erzählten uns ihre Eltern, wie sich Borshas Leben positiv verändert hat. Wenn sie weiterhin fleißig lernt, hat sie die Chance, ihren Zukunftstraum zu verwirklichen: Borsha will unbedingt Lehrerin werden. Das wäre ohne Ihre Hilfe nicht möglich. Schon heute hilft sie ihrem Bruder Shajib bei den Hausaufgaben.

 

Wenn unsere Kinder zur Schule gehen dürfen, verändert sich ihr Leben. Sie entwickeln Zukunftsträume und geben alles, um diese Ziele zu erreichen. Aber wir haben noch einiges zu tun. Denn solange es auch nur ein Kind gibt, das sich nichts sehnlicher wünscht als zur Schule gehen zu können, ist unsere Aufgabe nicht beendet.

 

Nächstes Jahr wollen wir bereits über 1200 Kinder unterrichten, aber ohne Ihre Hilfe können wir das nicht schaffen. Unser Team in Bangladesch ist bereit. Lassen Sie es uns gemeinsam anpacken!

 

 

Liebe Grüße

Mathias Geisenfelder

 

Das können Sie bewirken

 

Wir können das Leben dieser Kinder und ihrer Familien innerhalb einer Generation verändern. Alles, was diese Kinder benötigen, ist eine Chance. Und diese Chance können wir ihnen geben. Investieren Sie in die Zukunft unserer Kinder!

 
           
   

25 €

 

50 €

 

100 €

   
   

Ein Kind erhält

Schulmaterialien

 

Ein Kind lernt

lesen und schreiben

 

Ein Kind kann ein Jahr

zur Schule gehen

   
   

Es bekommt einen Schul-

ranzen, Bücher, Hefte und

Schreibmaterialien für ein

ganzes Jahr.

 

Es kann sechs Monate

lang eine Schule besuchen

und etwas lesen und

schreiben lernen.

 

Es wird an sechs

Wochentagen unterrichtet

und kann einen Schul-

abschluss machen.

   
           

 
 

Über den Autor

   

Mathias Geisenfelder ist Gründer und 1. Vorstand von Banglakids. Er hat einen großen Traum: Mit der Hilfe zahlreicher Unterstützer will er das Leben der Kinder in Bangladesch verändern.

 

   
Kontakt
Banglakids e.V.
Etrichstr. 5
85051 Ingolstadt
Deutschland
E-Mail: info@banglakids.org
Spenden
Banglakids e.V.
IBAN: DE12 7216 9812 0000 0876 02
BIC: GENODEF1GAH
Raiffeisenbank Gaimersheim
 

Lage unserer Schulen

Videos